Sehr geehrte Kabelkunden der Medicom Dreieich GmbH,

um das digitale TV-Angebot weiter ausbauen zu können, haben wir uns bereits 2015 entschieden, sukzessive die Verbreitung analoger Sender einzustellen. Hintergrund ist, dass ein analoger TV-Sender einen ganzen Kanal im Kabelnetz belegt. Die gleiche Bandbreite bietet die Möglichkeit bis zu 12 digitale Sender (Standard-Auflösung) und bis zu 6  HD-Sender (höhere Auflösung) einzuspeisen. Somit kann durch die digitale Übertragung eine wesentlich höhere Programmvielfalt angeboten werden. Damit wird auch den Bedürfnissen von Bewohnern, welche zu circa 89 Prozent digitales/HD-Fernsehen nutzen, Rechnung getragen.

Aus diesem Grund werden wir zum 24.04.2016 weitere 4 analoge TV-Sender abschalten. Hiervon betroffen sind  die Sender  „Dmax“, „Channel 21“, „Euronews“ und „SWR“. Jedoch sind die genannten Programme im digitalen Bereich weiterhin und ohne Mehrkosten voll zu empfangen.

Betroffen hiervon sind die Haushalte, die im Moment noch analoge Fernsehprogramme schauen. Die besagten Haushalte sollten nach der Umstellung an ihrem TV-Gerät einen Programmsuchlauf vornehmen.
Kunden, die bereits Digital- und HD-Fernsehen nutzen, sind hiervon nicht betroffen.

Da wir in der Digitalisierung nicht nur die Zukunft, sondern längst die Gegenwart des Fernsehens sehen, leiten wir  das Ende der Verbreitung analoger Sender im Medicom-Netz ein. Innerhalb der nächsten 15 Monate wird die Verbreitung der analogen Sender ganz eingestellt.

Voraussetzung für den digitalen TV-Empfang ist ein Fernsehgerät, welches mit einem  integrierten DVB-C- oder Trippel-Tuner ausgestattet ist. Alternativ muss ein digitaler Kabel-Receiver zwischengeschaltet werden. Bei dem externen Digital-Receiver zu darauf zu achten, dass bei dem TV-Gerät mindestens mit einem Scart-Anschluss vorhanden ist,  bestenfalls ein HDMI-Anschluss.

Für Rückfragen zur Umstellung und der Digitalisierung stehen wir Ihnen gerne beratend zur Verfügung. Ihr Medicom-Team